TU Dresden
Ein gemeinsames Projekt mit Uni Leipzig DE EN

Studienprogramme in SECAI

Eine fundierte Masterausbildung auf hohem fachlichen Niveau stellt ein wesentliches Kernstück von SECAI dar, sodass ein Kernanliegen der School die Stärkung der Lehre im Bereich KI in Dresden und Leipzig ist. Aufbauend auf den bereits vorhandenen Lehrangebote und Forschungsaktivitäten in Dresden und Leipzig stärkt SECAI bestehende Studienangebot und schafft neue Angebote, sodass sowohl bereits eingeschriebene Studierende in KI‑Studiengängen wie „Computational Modeling and Simulation“ (Dresden) oder „Data Science“ (Leipzig) wie auch jene, die sich erst neu für das Studium in Dresden oder Leipzig entscheiden, von den Angeboten im Rahmen von SECAI profitieren.

Studienprogamme im Rahmen von SECAI:

  • Bioinformatik (Universität Leipzig)
  • Computational Modeling and Simulation (TU Dresden)
  • Data Science (Universität Leipzig)
  • Medizininformatik (Universität Leipzig)
  • Nanoelectronic Systems (TU Dresden)

Bioinformatik

Ort: Universität Leipzig | Homepage
Der forschungsorientierte konsekutive Masterstudiengang Bioinformatik baut auf einem Bachelorstudiengang (bevorzugt Informatik oder Biologie) auf. Er vermittelt eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung in mehreren Forschungsbereichen, an der Schnittstelle zwischen Informatik und Biologie. Das zentrale Anliegen des Masterstudiengangs Bioinformatik besteht in dem Erwerb eines in ausgewählten Teilbereichen der Informatik, Biologie, Mathematik und Naturwissenschaften vertieften fachlichen Wissens verbunden mit der Fähigkeit zur eigenständigen grundlagen- oder anwendungsorientierten Forschung.

Computational Modeling and Simulation

Ort: TU Dresden | Homepage

Der Studiengang bietet anwendungsübergreifendes Grundlagenwissen in Computational Modeling and Simulation. Dies beinhaltet sowohl das Bilden und Lernen von Modellen aus Daten (Data Science, Machine Learning, Inference) als auch die Rechnersimulation von Modellen. Anwendungsspezifisches Vertiefungswissen wird in Tracks forschungsorientiert erarbeitet.

Data Science

Ort: Universität Leipzig | Homepage
Der forschungsorientierte Masterstudiengang Data Science baut auf einem Bachelorstudiengang in Informatik und angrenzenden Gebieten auf. Ziel ist eine wissenschaftlich fundierte, anwendungsbezogene Ausbildung in den wesentlichen Data–Science–Gebieten des skalierbaren Datenmanagements und der Datenanalyse mit Verfahren des Data Mining und des maschinellen Lernens. Der Studiengang befähigt Sie zur eigenständigen grundlagen– oder anwendungsorientierten Forschung.

Medizininformatik

Ort: Universität Leipzig | Homepage
Der Masterstudiengang Medizininformatik ist ein konsekutiver, stärker forschungsorientierter Studiengang. Er bietet breitgefächerte Wahlmöglichkeiten aus der angewandten Informatik, der biomedizinischen Informatik sowie der Gesundheitsinformatik. Sie werden befähigt, selbstständig wissenschaftlich zu denken und zu arbeiten, in neuartigen Aufgabenfeldern mit interdisziplinärem Charakter tätig zu werden sowie erfolgreich Probleme an den Schnittstellen von Medizin und Informatik lösen zu können.

Nanoelectronic Systems

Ort: TU Dresden | Homepage

Die fortschreitende Miniaturisierung in der Mikroelektronik führt aktuell zu Systemen, die eigentlich als nanoelektronische Systeme bezeichnet werden müssten. Solche Systeme bieten eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, doch deren Entwurf und Realisierung wird immer komplexer. Diese Tatsache war die Motivation für die Einrichtung des Masterstudiengangs "Nanoelectronic Systems". Dieser Studiengang konzentriert sich auf drei Schwerpunkte:

  • Technologien für nanoelektronische Systeme,
  • Entwurf nanoelektronischer Systeme,
  • Anwendungen nanoelektronischer Systeme.

Die Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen diesen Schwerpunkten werden dabei ebenfalls mit betrachtet. Weiterhin hat das Thema Ressourceneffizienz in allen drei Schwerpunkten einen besonderen Stellenwert. Der Studiengang konzentriert sich hierbei nicht nur auf die traditionelle Skalierung ("More Moore"), sondern auch auf Ideen und Konzepte für "More than Moore" und "Beyond Moore".

Die praktische Ausbildung, welche parallel zu der theoretischen Ausbildung angeboten wird, vermittelt Fachkenntnisse und Kompetenzen, welche im Rahmen von Praktika, der Projektarbeit und der Master-Arbeit angewendet werden können. Die Master-Arbeit kann dabei in einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung durchgeführt werden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiengangs sind Sie bereit, Forschungaufgaben an einer Universität oder in einer FuE-Abteilung eines Unternehmens im Bereich modernster Technologien zu übernehmen.